Sinn & Zweck einer kundenorientierten Suchmaschinenoptimierung

Viele Unternehmer, gerade von kleinen und mittelständischen Unternehmen, scheuen sich die die Dienste von (SEO-)Agenturen in Anspruch zu nehmen, weil das Gefühl nie ganz ausgeräumt werden kann, dass es sich um einen nicht ganz seriösen Geschäftszweig handelt. Mit einer guten Beratung des Kunden über Chancen und Risiken, kann sicherlich einiges an Vertrauen zurückgewonnen werden. Also welche Positionen sind mit welchem Aufwand/Budget erreichbar und ab wann lohnt es sich überhaupt. Grundlage hierfür ist die Definition und Herausarbeitung der wichtigsten Keywords für den Kunden und eine realistische Einschätzung der Konkurrenz um dieses Stichwort.

In den vergangenen Jahren habe ich es immer wieder erlebt, dass allein die konsequente Anwendung der klassischen Onpage-Maßnahmen zu einer spürbaren Verbesserung der Ergebnisse in den Suchmaschinen geführt hat. Wichtig hierbei war die Optimierung auf eine handvoll Keywords und die Suche nach möglichen relevanten Lücken. Statt einen vielleicht vergebens geführten „Kampf“ gegen große Konkurrenten einzugehen, sollten regionale und spezifische Aspekte dabei im Vordergrund stehen. Was bringt es mir, über eine lange Zeit auf ein umkämpftes Stichwort zu optimieren, obwohl irgendwann klar ist, dass mit dem zur Verfügung stehenden Budget keine vernünftige (muss mit dem Kunden definiert werden was das ist) Platzierung möglich ist. Dies setzt jedoch eine engagierte Auseinandersetzung mit den Produkten/Dienstleistungen des Kunden voraus, und meiner Erfahrung nach, hapert es oftmals an diesem Punkt. Zu uns in die Agentur kommen selten Kunden, die Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung auf fünf bis zehn Stichworte reduzieren können. Wenn dies jedoch gemeinsam geschafft ist, kann eine entsprechende SEO-Strategie entwickelt werden, die dann oftmals nicht besonders gigantisch ausfallen muss, sondern in einem überschaubaren Rahmen bleibt und trotzdem die definierten Ziele erreichen kann. Agenturen sollten ihren Kunden in den Mittelpunkt stellen und kundenorientiert arbeiten, so pauschal und platt es sich anhört, Standard ist es leider nicht.

Advertisements

2 responses to “Sinn & Zweck einer kundenorientierten Suchmaschinenoptimierung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: